Unter dem Roten Stern

Während der sowjetischen Besatzungszeit war Potsdam eine Garnisonstadt mit herausragender Bedeutung. Mehr als 50.000 sowjetische Soldaten & Zivilisten lebten in Kasernen und den rund 30 Militärstädtchen auf Potsdamer Stadtgebiet.

Schloss Cecilienhof wurde 1945 von den Sowjets als Schauplatz der Potsdamer Konferenz ausgewählt. Wenig später entstand in unmittelbarer Nähe eine eigene Welt, die der sowjetische Militärgeheimdienst für Jahrzehnte hermetisch abriegelte: eine Stadt in der Stadt mit einem berüchtigten Untersuchungsgefängnis – die „Verbotene Stadt“. Auch an anderen Stellen in Potsdam stoßen wir auf Spuren einer Zeit, die uns heute so unwirklich erscheint.

Anlaufpunkte während der Tour (Auswahl):

  • Villa des sowjetischen Stadtkommandanten
  • ehemalige Garde-Ulanen-Kaserne Jägerallee
  • Garnisonslazarett
  • Gerichtsgefängnis Lindenstraße 54
  • Sowjetische Militäradministration für das Land Brandenburg
  • Oberkommando der Sowjetischen Streitkräfte in Babelsberg
  • Schloss Cecilienhof: Schauplatz der Potsdamer Konferenz
  • „Verbotene Stadt“ mit berüchtigtem Untersuchungsgefängnis

Leistungen:

+ zertifizierter Gästeführer
+ Tour im luxuriösen VW-Bus
+ Themen-Literatur an Bord
+ Getränke
+ Tour-Dauer fünf Stunden
+ Gruppe bis sechs Personen max.

Gruppen-Preis:

275,00 EUR (inkl.16% MwSt.)


Stellen Sie hier Ihre Anfrage:
oder rufen Sie mich an: 0172 247 30 87

Vor- und Nachname*

Telefon*

E-Mail*

Ihre Anfrage:*

Datenschutz gelesen*