Schorfheide: Jagd & Macht

Die Landschaft und ihre Jagdschlösser und Landsitze erzählen anschaulich deutsche Herrschaftsgeschichte nach.

Die Schorfheide ist eines der größten Waldgebiete Deutschlands. Hier jagten Markgrafen, Kurfürsten, Könige, Kaiser, Staatsoberhäupter, Würdenträger, Präsidenten, Diktatoren, Militärs, Diplomaten, Spitzenfunktionäre und – Wilddiebe. Vertragsabschlüsse und politische Entscheidungen waren eng mit dem Jagd-Erfolg, gemeinsamen Waldspaziergängen, Ausritten, Kutschfahrten oder Gespräche am Lagerfeuer oder Kamin verbunden. Von Bismarck stammt das berühmte Zitat: „Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und NACH der Jagd“.

Von Groß Schönebeck, dem Tor zur Schorfheide, fahren wir in nördliche Richtung zum Großdöllner See, wo uns bereits die letzten Überreste von Carinhall erwarten. Über den Kaiserbahnhof Joachimsthal erreichen wir den wunderschönen Werbellinsee, an dem wir auf der westlichen Seeseite zehn Kilometer entlangfahren, bevor wir das Jagdschloss Hubertusstock erreichen.

Anlaufpunkte während der Tour (Auswahl)

  • Jagdschloss Groß Schönebeck
  • Landsitz Carinhall von Hermann Göring (Reste)
  • Haus am Großen Döllnsee: Gästehaus der DDR-Regierung
  • Kaiserbahnhof Joachimsthal
  • Jagdschloss Hubertusstock am Werbellinsee: Jagdresidenz der Hohenzollern

Leistungen:

+ zertifizierter Gästeführer
+ Tour im luxuriösen VW-Bus
+ Themen-Literatur an Bord
+ Getränke
+ Tour-Dauer sechs Stunden
+ Gruppe bis sechs Personen max.

Gruppen-Preis:

310,00 EUR (inkl.16% MwSt.)


Stellen Sie hier Ihre Anfrage:
oder rufen Sie mich an: 0172 247 30 87

Vor- und Nachname*

Telefon*

E-Mail*

Ihre Anfrage:*

Datenschutz gelesen*