Koenigsberg

Königsberg

„Entdecken Sie auf dieser einzigartigen Erlebnisreise Geschichte und Geschichten fernab der Touristenströme. Gönnen Sie sich eine Prise KultUrlaub!“

Achttägige Reise Danzig-Königsberg-Kurische Nehrung-Allenstein-Thorn im VW-Bus mit maximal 4 Teilnehmern!

Ihre Vorteile:
+ meine langjährigen Erfahrungen vor allem mit Ü50-Gästen
+ Full Service, ich biete Ihnen ein Rundum-Sorglos-Paket
+ flexible Starttermine
+ meine Planung plus Ihre Anregungen = der endgültige Reiseverlauf
+ alle Hotels selbst getestet
+ deutschsprachige lokale Gästeführer
+ Reise-Sicherungsschein zu Ihrer Sicherheit

Meine Leistungen:
+ unverbindliche Erstellung eines Angebots
+ Beantragung Touristenvisum Russland, Abschluss Reisekrankenversicherung
+ Stadtführungen in Danzig, Königsberg und Thorn, Führung Marienburg
+ 7 Übernachtungen inkl. Frühstück in Hotels der mittleren-gehobenen Preiskategorie

Ihr Preis:
1.680,00 EUR (inkl.19% MwSt.) pro Person (bei Teilnahme von 4 Personen)

Ihr Reiseverlauf:
Erster Tag: Berlin-Stettin-Danzig:
Die alte Hansestadt Danzig mit Marienkirche, Rechtstädtischem Rathaus, Krantor, Langem Markt und Neptunbrunnen erstrahlt nach starken Kriegszerstörungen heute in neuem Glanz.

Zweiter Tag: Danzig-Marienburg-Elbing:
Marienburg: das Meisterwerk spätgotischer Baukunst war von 1309 bis 1457 Machtzentrum des Deutschordensstaates.

Dritter Tag: Elbing-Frauenburg-Königsberg:
Frauenburg ist bekannt für seine wehrhafte Domburg. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts entwickelte der Domherr Nikolaus Kopernikus hier seine Theorie des Heliozentrischen Weltbilds.

Vierter Tag: Königsberg:
Das russische Kaliningrad überrascht mit einer unerwarteten Hinwendung zu seinen deutschen Wurzeln. Der Dom mit dem Grabmal von Immanuel Kant ist das Wahrzeichen der Stadt. Neubauten entstehen, die an das versunkene Königsberg erinnern sollen.

Fünfter Tag: Samland-Palmnicken-Rauschen-Cranz- Kurische Nehrung-Cranz:
Das Samland ist bekannt für den Bernsteintagebau Palmnicken. Der Badeort Cranz ist das Tor zur Kurischen Nehrung. Die Nehrung trennt das Kurische Haff von der Ostsee. Wegen ihrer riesigen Wanderdünen wurde sie früher die „ostpreußische Sahara“ genannt.

Sechster Tag: Königsberg-Masuren-Allenstein

Siebter Tag: Thorn:
Thorn ist die Geburtsstadt des Astronomen Kopernikus. 1997 erklärte die UNESCO die mittelalterliche Altstadt in norddeutscher Backsteingotik zum Weltkulturerbe.

Achter Tag: Küstrin-Berlin