Berlin in Brandenburg

In Brandenburg gibt es ganz besondere Ort, die einen ganz speziellen Bezug zu Berlin haben.

Schloss Sommerswalde in Oberkrämer ließ ein gewisser Richard Sommer Ende des 19. Jahrhunderts errichten. Er hatte wertvolle Immobilien von seinem Großvater am Brandenburger Tor in Berlin geerbt. Das Schloss sieht aus wie das Reichstagsgebäude, der rotverklinkerte Pferdestall erinnert stark an das Rote Rathaus.

Weiter nördlich liegt Gut Liebenberg. Hier lebte Graf zu Eulenburg, ein enger Freund und Berater von Kaiser Wilhelm II. Hier tagt die „Liebenberger Tafelrunde“, hier hat auch die „Eulenburg-Affäre“ ihren Ausgang, die das Kaiserreich erschüttert.

Ganz in der Nähe im Krämerwald liegt das „Zweite Berlin“: eine riesige Scheinanlage von 1942 mit der Bezeichnung „V-500“, die feindlichen Bomberpiloten suggerieren sollte, dass sich unter ihnen Berlin befindet und sie hier bereits ihre Bomben abwerfen: mit Flughafen Tempelhof, Rangierbahnhof Anhalten Bahnhof, Zentrum Friedrichstraße, Spree.

Anlaufpunkte während der Tour (Auswahl):

  • Schloss Sommerswalde
  • Schloss & Gut Liebenberg
  • Reste Scheinanlage „V-500“ alias „Decoy-City“ alias „Berlin-Nauen 1“

Leistungen:

+ zertifizierter Gästeführer
+ Tour im luxuriösen VW-Bus
+ Themen-Literatur an Bord
+ Getränke
+ Tour-Dauer fünf Stunden
+ Gruppe bis sechs Personen max.

Gruppen-Preis:

275,00 EUR (inkl.16% MwSt.)


Stellen Sie hier Ihre Anfrage:
oder rufen Sie mich an: 0172 247 30 87

Vor- und Nachname*

Telefon*

E-Mail*

Ihre Anfrage:*

Datenschutz gelesen*